logo Italien Industrie 40

 

Programm - Download Infomaterial - Teilnehmerliste - Zielmarktinformationen - Partner - ANMELDUNG

 

Die Geschäftsanbahnung Italien ist ein Förderprojekt des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) für deutsche Unternehmen aus dem Sektor Industrie 4.0 / Smart Factory. Das Projekt wird von SBS systems for business solutions durchgeführt.

Vom 14.-16. Mai 2018 findet eine 3-tägige Geschäftsanbahnungsreise nach Norditalien (Lombardei, Piemont) statt. Die Reise richtet sich an deutsche Unternehmen, die Technologien/Dienstleistungen in den Bereichen Industrie 4.0, speziell mit Lösungen für den Bereich "Smart Factory / Digital Factory" anbieten. In Bergamo finden ein Länderbriefing sowie eine Präsentationsveranstaltung der deutschen Teilnehmer statt, bevor individuelle Unternehmertreffen mit vorab ausgewählten potenziellen Geschäftspartnern folgen. Weitere Geschäftstreffen und sogenannte "technical visits" (Betriebsbesichtigungen von italienischen Unternehmen, Institutionen, Referenzobjekten usw.) werden voraussichtlich in Bergamo, Mailand und Turin stattfinden.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie unterstützt mit dieser Delegationsreise deutsche Unternehmen bei ihrem außenwirtschaftlichen Engagement durch den gezielten Auf- bzw. Ausbau von Geschäftskontakten in Italien. Die Geschäftsanbahnungsreise soll die Marktchancen ausloten und langfristige Absatzpotenziale für deutsche Unternehmen der Branche vorbereiten.

 


Industrie 4.0 in Italien - Geschäftschancen für deutsche Unternehmen

Termin   

Italien, 14.-16. Mai 2018

Programm-Inhalte  

Individuell vereinbarte Geschäftstreffen vor Ort

Technical Visits in ausgewählten Unternehmen/Institutionen

Präsentationsveranstaltung der deutschen Teilnehmer, ihrer Unternehmen, Produkte und Dienstleistungen vor hochrangigen geladenen italienischen Gästen von Branchenunternehmen, Fachverbänden und Institutionen

Workshop und Länderbriefing: „Geschäfte machen in Italien: Möglichkeiten und Herausforderungen für deutsche Unternehmen“

Fachinformationen zu Handels- und Steuerrecht sowie ein Erfahrungsbericht von einem bereits auf dem Markt vertretenen deutschen Unternehmen

Marktanalyse mit Fachinformationen zur aktuellen Branchen- und Marktsituation.

Teilnahmebedingungen

Bei diesem Projekt handelt es sich um eine projektbezogene Fördermaßnahme im Rahmen des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU, die durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert wird.

Die für Ihr Unternehmen entstehenden Kosten belaufen sich lediglich auf die Reisekosten (Flug, Hotel, Transfer), individuelle Verpflegung und einen Eigenanteil* abhängig von der Größe Ihres Unternehmens:

*500 EURO netto: weniger als 1. Mio. EUR Jahresumsatz und weniger als 10 Mitarbeiter
*750 EURO netto: weniger als 50 Mio. EUR Jahresumsatz und weniger als 500 Mitarbeiter
*1.000 EURO netto: ab 50 Mio. EUR Jahresumsatz oder mehr als 500 Mitarbeiter

Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Unternehmen beschränkt. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. KMU haben Vorrang vor Großunternehmen. Die individuellen Beratungsleistungen werden in Anwendung der De-Minimis-Verordnung der EU bescheinigt.

 

Formulare zum Download

Infosheet Hier finden Sie kompakt zusammengefasste Projektinformationen.
 
Pressemitteilung Hier finden Sie den Pressetext zum Projekt.
 
Projektlogo Hier das Logo zur Bewerbung des Projekts auf Ihrer Internetseite oder über Ihre Kommunikationskanäle.
Verbindliches Anmeldeformular

Hier finden Sie das Anmeldeformular, mit dem Sie sich verbindlich zur Teilnahme anmelden können.

Teilnehmer-Erklärung Dieses Formular enthält die Unternehmensangaben, die vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) benötigt werden, um Ihnen die geförderte Teilnahme an dem Projekt zu gewähren. Bitte ausgefüllt an die Nummer +49 (0)30 586 1994 99 faxen oder per Email zurück an SBS schicken.
 
Firmenprofil Anhand dieser Vorlage können Sie ganz einfach Ihr persönliches Firmenprofil erstellen: Dokument herunterladen, ausfüllen und an uns schicken. Sämtliche Daten werden dann online gestellt und wir teilen Ihnen die Zugangsdaten mit, sodass Sie Ihr Profil stets aktualisieren können.
 
Wirtschaftsbereiche Diese Liste der Wirtschaftsbereiche bzw. Kennziffern nach DeStatis hilft Ihnen, den für Ihr Geschäftsfeld passenden Wirtschaftsbereich zuzuordnen, den Sie bitte in der KMU-Erklärung eintragen.

 

 

Zielmarktinformationen  Italien

Marktpotenzial für deutsche Unternehmen aus der Industrie 4.0 in Italien Italien bewegt sich unweigerlich in die Richtung der Digitalisierung; deutschen Unternehmen bietet sich ein Markt, der bereits geebnet ist, aber noch immer in den Anfängen steckt und großes Entwicklungspotenzial aufweist. Kooperationen im Bereich Industrie 4.0, IoT, IIoT etc. steht man aufgeschlossen gegenüber und fördert diese explizit über Unternehmenscluster und italienische und europäische Initiativen. Die Plattform Industrie 4.0, Alliance Industrie du Futur und Piano Industria 4.0 haben bereits auf der High-level Konferenz „Digitising Manufacturing in the G20“ im März 2017 in Berlin erste Kooperationsgespräche geführt. Seitdem haben die Initiativen einen gemeinsamen Aktionsplan entwickelt. Am 20. Juni wurde der Plan vom Vorstand der Kooperation auf seiner ersten Sitzung in Turin, Italien, verabschiedet. Expertinnen und Experten aus der Industrie, Wissenschaft und Politik aus allen drei Ländern werden nun an drei Kernthemen arbeiten, die für alle Beteiligten von Interesse sind: Standardisierung, Einbindung von KMUs und Testbeds sowie die politische Unterstützung auf europäischer Ebene.
Um ital. Unternehmen bei Ihrem Aufholbedarf zu unterstützen, sieht das Regierungsprogramm eine Erhöhung der privaten Investitionen in Forschung, Entwicklung und Innovation vor und fördert diese auch an Universitäten und für Cluster. Gleiches gilt für die Erweiterung von Bandbreiten und Standards für die Verknüpfung für das Internet of Things. Nennenswert ist eine durch die italienische Regierung ins Leben gerufene Arbeitsgruppe zum Thema Wettbewerbsfähigkeit im Zeitalter der Digitalisierung. Am Tisch sitzen Vertreter des Ministeriums für Wirtschaft und Finanzen, Roland Berger Italien, zwei Mailänder Universitäten, der italienische Staatsfonds FSI sowie die Großbank Intesa Sanpaolo. Gemeinsam sollen Ideen zum weiteren Vorgehen in der Entwicklung der italienischen Industrie 4.0 erarbeitet werden.
Externe Links zu Branchen- und Marktinformationen

Italiens Nationaler Plan für die Industrie 4.0 trägt Früchte (Germany Trade and Invest, 05.12.2017)

Wirtschaftsausblick November 2017 - Italien (Germany Trade and Invest, GTAI, 2017)

Branchencheck November 2017 - Italien (Germany Trade and Invest, GTAI, 2017)

Relevante Reisehinweise für Italien Auswärtiges Amt: Reise- ud Sicherheitshinweise Italien


Teilnehmerliste

Company Overview
symmedia symmedia SP/1 is the service portal, the leading machinery and plant manufacturers digitize their service processes with and provide their customers with innovative value-added services. Starting with the connection of the machines or systems to the Internet, the machine manufacturer is able to offer its customers directly on the machine or via mobile app, custom services. Accordingly, new business models can be developed and make existing service processes much more efficient in a common portal.

 


Weitere Informationen und Anmeldung

Klingt dieses Angebot für Sie interessant? Wenn ja, dann klicken Sie hier um sich direkt und unverbindlich anzumelden und um weitere Informationen über das Projekt zu erhalten. Wir kontaktieren Sie dann innerhalb von 24 Stunden, um Sie über Ihre Chancen auf dem Zielmarkt sowie alle weiteren Schritte zu beraten.

Bei Fragen erreichen Sie uns unter der kostenlosen Rufnummer 0800-7240016 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Gerne stehen wir Ihnen auch für eine persönliche Beratung zur Verfügung, bitte wenden Sie sich in diesem Fall an unser Büro in Berlin.

 
 

Partner

zvei
bitkom
lni4 0
confindustria bergamo
tt logo
 


weitere informationen unsere projekte 

.