Malaysia 2018 auftrag

 

Programm - Download Infomaterial - Teilnehmerliste - Zielmarktinformationen - Partner - ANMELDUNG

 

Die Informationsveranstaltung "Geschäftschancen in Malaysia für deutsche Unternehmen im Bereich Industrie 4.0“ ist eine eintägige Veranstaltung für deutsche Unternehmen mit Interesse an einer Geschäftsausweitung in den malaysischen Markt.

Am 15. Oktober 2018 wird in Berlin, in den Räumlichkeiten des Deutschen Instituts für Normung e.V., eine ganztägige Informationsveranstaltung stattfinden. Fach- und Länderexperten aus Malaysia und Deutschland vermitteln allgemeine Informationen über den Zielmarkt sowie über aktuelle Tendenzen im Bereich Industrie 4.0 in Malaysia. Weitere Bestandteile der Vorträge sind Informationen zum Markteintritt in Malaysia und Erfahrungsberichte von bereits im malaysischen Markt ansässigen (deutschen) Firmen.

Es handelt sich bei dieser Veranstaltung um ein Förderprojekt des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi), welches von dem Marketing- und Beratungsunternehmen SBS systems for business solutions organisiert und durchgeführt wird. Kooperationspartner des Projektes ist die Deutsch-Malaysische Industrie- und Außenhandelskammer; Fachpartner ist unter anderem der Der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (Bitkom).

Die Veranstaltung ist Teil des Markterschließungsprogramms für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) des BMW.i.

Malaysia - Chancen für deutsche Unternehmen aus dem Bereich Industrie 4.0

 
Termin  Konferenzzentrum des DIN (Deutsches Institut für Normung e.V.), Budapester Str. 31, 10787 Berlin (09.00 - 17.00 Uhr)
Programm-Inhalte

Begrüßung und kurze Vorstellungsrunde der Teilnehmer
Herr Thomas Nytsch, SBS systems for business solutions
Herr Thomas Brandt, AHK Malaysia

  Vorstellung des BMWi-Markterschließungsprogramms im Sektor Industrie 4.0
Vertreter der BMWi-Plattform Industrie 4.0 (angedacht)
  Makrodaten Malaysia und deutsch-malaysische Wirtschaft
Frau Lisa Flatten, Germany Trade & Invest, Asien/Pazifik
 

Malaysia – Markteintrittschancen für deutsche Unternehmen der Industrie 4.0
Herr Thomas Brandt, AHK Malaysia

 

Rechtliche und steuerrechtliche Rahmenbedingungen in Malaysia
Herr Markus Schlüter, Rechtsanwalt, Rödl & Partner

  The Industry 4.0 sector in Malaysia: What German companies can do for the Malaysian market 
Referent eines malaysischen Fachverbandes. Angedacht: „Malaysia Digital Economy Corporation“
  Deckungsmöglichkeiten bei Aufträgen in und Export nach Malaysia
Herr Igor Sufraga, Euler Hermes Aktiengesellschaft, Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland
 

Best Practice: Geschäftserfahrungen in Malaysia

  • Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Herr Joshua A. Rusdy, International Sales & Business Development
  • u.a.
  Podiumsdiskussion mit Referenten und Teilnehmern: Zukunftsaussichten in Malaysia. Q&A. Weiteres. Moderation durch:

Herr Thomas Nytsch, SBS systems for business solutions
Herr Thomas Brandt, AHK Malaysia

  

 

 

Formuale zum Download

Infosheet Hier finden Sie kompakt zusammengefasste Projektinformationen
 
Pressemitteilung Hier finden Sie den Pressetext zum Projekt
 
Projektlogo Hier das Logo zur Bewerbung des Projekts auf Ihrer Internetseite oder über Ihre Kommunikationskanäle
Anmeldung

Mit diesem Formular können Sie sich per eMail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Fax an die Nummer 030 586 1994 99 zu der Veranstaltung anmelden.

Firmenprofil
Anhand dieser Vorlage können Sie ganz einfach Ihr persönliches Firmenprofil erstellen: Dokument herunterladen, ausfüllen und an uns schicken. Sämtliche Daten werden dann online gestellt und wir teilen Ihnen die Zugangsdaten mit, sodass Sie Ihr Profil stets aktualisieren können.
 
Wirtschaftsbereiche Diese Liste der Wirtschaftsbereiche bzw. Kennziffern nach DeStatis hilft Ihnen, den für Ihr Geschäftsfeld passenden Wirtschaftsbereich zuzuordnen, den Sie bitte in der KMU-Erklärung eintragen.

 

 

Zielmarktinformationen Malaysia

Marktpotenziale im Bereich Industrie 4.0

Mit einem wachsenden BIP und als eines der drei wirtschaftlich führenden Länder unter den ASEAN Staaten (Association of Southeast Asian Nations), zeigt Malaysia großes Interesse an der Entwicklung und Förderung der Industrie 4.0. Einer der derzeit erfolgreichsten Bereiche ist E-Commerce, für den Malaysia nach Indonesien und Singapur mit einem Umsatz von 1,5 Milliarden US-Dollar im Jahr 2015 Platz drei unter den ASEAN Staaten eingenommen hat. Noch befindet sich das Land in den Startlöchern was den Bereich Industrie 4.0 angeht, jedoch zeigt die Regierung zahlreiche Bemühungen, die Technologien der Zukunft zu fördern. Durch seine offene Volkswirtschaft, moderne Verwaltungsstrukturen, hoch entwickelte technologische Standards, gezielte staatliche Förderungen von Schlüsselindustrien wie Automobil, Elektronik, Maschinenbau, Kunststoff sowie Chemie und Petrochemie erzielt Malaysia ein stabiles Wirtschaftswachstum. Langfristiges Ziel ist es, Malaysia bis zum Jahre 2020 in die Riege der „High Income Countries“ zu bringen. Die nationale IoT- Strategie wurde regierungsseitig bereits 2015 veröffentlicht. Im Moment wird ein Rahmensystem implementiert, welches dem IoT ermöglichen soll, einen wesentlichen Beitrag zum ökonomischen Wachstum des Landes zu leisten. Es wird davon ausgegangen, dass das IoT bis zum Jahr 2020 2,1 Milliarden US-Dollar Bruttonationaleinkommen und 14.270 Jobs generiert. Es besteht somit ein hohes Potenzial für deutsche Anbieter, als Vorreiter im Bereich Industrie 4.0, Malaysia bei der Umsetzung der wirtschaftlichen Digital- und Automatisierung zu unterstützen. Bestätigt wird das Interesse der malaysischen Industrie- und Digitalwirtschaft am deutschen Fachwissen u.a. anhand zahlreicher Anfragen der malaysischen Bundesländer an die AHK Malaysia, die Delegationen nach Deutschland planen.


Teilnehmerliste

 


Weitere Informationen und Anmeldung

Klingt dieses Angebot für Sie interessant? Wenn ja, dann klicken Sie hier um sich direkt und unverbindlich anzumelden und um weitere Informationen über das Projekt zu erhalten. Wir kontaktieren Sie dann innerhalb von 24 Stunden, um Sie über Ihre Chancen auf dem Zielmarkt sowie alle weiteren Schritte zu beraten.

Bei Fragen erreichen Sie uns unter der kostenlosen Rufnummer 0800-7240016 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Gerne stehen wir Ihnen auch für eine persönliche Beratung zur Verfügung, bitte wenden Sie sich in diesem Fall an unser Büro in Berlin.

 
 

Partner

bitkom     

 

weitere informationen unsere projekte

.