GAB Kanada mobilitaet banner

USA - Chancen für deutsche Unternehmen im Bereich Smart City, Mobilität, Cleantech und Energie

Vor dem Hintergrund der anhaltenden COVID-19 Pandemie und der weltweiten Ausnahmesituation, ist die Exportbranche vor zahlreiche Herausforderungen gestellt. Mit der digitalen Geschäftsanbahnung USA bietet das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) eine konkrete Unterstützungsmaßnahme für die Weiterführung Ihres Auslandsgeschäftes trotz Reisebeschränkung an.

Hintergrund & Zielgruppe des Projektes

Die Geschäftsanbahnung Kanada ist ein Förderprojekt des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) für deutsche Unternehmen aus dem Sektor Smart City mit Fokus auf Mobilität, Cleantech und Energie. Das Projekt wird von der AHK USA-San Francisco gemeinsam mit dem Marketing- und Beratungsunternehmen SBS systems for business solutions organisiert und durchgeführt.

Vom 27. September - 01. Oktober 2021 findet eine fünftägige digitale Geschäftsanbahnung in die USA für deutsche Unternehmen mit Interesse an einer Geschäftsausweitung in den US-amerikanischen Markt statt. Die virtuell über Video-Konferenz-Tools umgesetzte Reise richtet sich vorwiegend an kleine und mittlere deutsche Anbieter von Lösungen in den Bereichen Smart City, Mobilität, Cleantech und Energie.

Es findet neben einem ausführlichen Briefing und fachbezogenen digitalen Unternehmensbesuchen auch eine Online-Präsentationsveranstaltung der deutschen Teilnehmer vor ausgewähltem Fachpublikum statt. In den darauf folgenden Tagen folgen weitere Unternehmensbesuche sowie Netzwerktreffen und individuell für jeden deutschen Teilnehmer organisierte Geschäftstreffen mit potentiellen US-amerikanischen Geschäftspartnern.

Das BMWi unterstützt mit diesem Förderprojekt deutsche Unternehmen bei ihrem außenwirtschaftlichen Engagement durch den gezielten Auf- bzw. Ausbau von Geschäftskontakten in den USA. Die Geschäftsanbahnungsreise soll Marktchancen ausloten und langfristige Absatzpotenziale für deutsche Unternehmen der Branche vorbereiten.

Bestandteile der digitalen Geschäftsanbahnung

Zielmarktstudie
Marktanalyse mit Fachinformationen zur aktuellen Branchen- und Marktsituation in den USA.

Länder-Briefing
Ausführliches Länderbriefing in einer Video-Konfernez zum US-amerikanischen Markt, zum Thema Smart City, nachhaltige Mobilität und E-Mobilität in Kanada und interkulturelles Training "How to do Business in the USA". Außerdem gibt es einen Ausblick auf die folgenden Tage.

Präsentationsveranstaltung
Online-Präsentationsveranstaltung der deutschen Teilnehmer; hier können Sie ihr Unternehmen sowie ihre Produkte und Dienstleistungen vor hochrangingen geladenen US-amerikanischen Unternehmensvertretern, Einkäufern und Importeuren, Fachverbänden und Institutionen vorstellen.

B2B-Gespräche
Individuell organisierte Geschäftstreffen als Online-Meeting mit potentiellen Geschäftspartnern, Importeuren, etc., je nach Wunschzielgruppe des einzelnen teilnehmenden deutschen Unternehmens. Die AHK kümmert sich um die Terminorganisation, stellt die Verbindung zwischen den Parteien her, begleitet die Teilnehmer zu den Gesprächen und sorgt für die Moderation und bei Bedarf für die Übersetzer.

Gruppenbesuche
Betriebsbesichtigungen in ausgewählten US-amerikanischen Unternehmen/Institutionen und Referenzobjekten als Video-Konferenz.

Das ausführliche Programm finden Sie im unten verlinkten Infosheet.

Teilnahmebedingungen

Bei diesem Projekt handelt es sich um eine projektbezogene Fördermaßnahme im Rahmen des BMWi-Markterschließungsprogramms für KMU, die durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert wird.

Die für Ihr Unternehmen entstehenden Kosten wurden für die virtuelle Geschäftsanbahnung vom BMWi entgegen des ursprünglichen Eigenbeitrags um 50% reduziert und belaufen sich, abhängig von der Größe Ihres Unternehmens, jetzt auf:

*250 EURO netto: weniger als 2. Mio. EUR Jahresumsatz und weniger als 10 Mitarbeiter
*375 EURO netto: weniger als 50 Mio. EUR Jahresumsatz und weniger als 500 Mitarbeiter
*500 EURO netto: ab 50 Mio. EUR Jahresumsatz oder mehr als 500 Mitarbeiter

Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Unternehmen beschränkt. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. KMU haben Vorrang vor Großunternehmen. Die individuellen Beratungsleistungen werden in Anwendung der De-Minimis-Verordnung der EU bescheinigt.

Warum USA?

Marktpotenzial im Bereich Smart City

Die Vereinigten Staaten sind, mit 26% der globalen Ausgaben, der größte regionale Markt für „Smart City“ Technologieinitiativen weltweit. Die Tendenz ist steigend, da Prognosen zeigen, dass der US- Markt für Smart City bis 2027 um 24,7% wachsen soll. Aus vertrieblicher Perspektive sowie als maßgeblicher Technologiestandort bzw. als Beschaffungsmarkt / Produktionsstandort zählen die USA zu den wichtigsten Zielregionen außerhalb Europas. Die Geschäftsanbahnungsreise soll deutschen Unternehmen den Markteinstieg erleichtern und eine Unterstützung zur gezielten Anbahnung neuer Geschäftsmöglichkeiten im Zielmarkt USA leisten.


Kalifornien, speziell die Städte San Francisco und Los Angeles, bieten signifikante Marktchancen, da dort eine sogenannte „Early Adopter“ Kultur vorzufinden ist. Durch die Offenheit für neue Trends und Wandel, sowie die Wirtschaftsstärke Kaliforniens, finden innovative Technologien und Lösungen schnell Unterstützung. Insbesondere herrscht ein hohes Interesse an „Smart City“- Lösungen im Bereich Mobilität, Cleantech und Energieeffizienz, da ein starkes Verkehrsaufkommen und hoher Stromverbrauch Hürden für die Erreichung der ambitionierten Klimazielen des Bundestaates darstellen.

Anmeldung & Download:

Um sich verbindliche für die Teilnahme anzumelden, füllen Sie bitte die Anmeldeunterlagen aus und senden diese an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Infosheet  Hier finden Sie kompakt zusammengefasste Projektinformationen.

 

Pressemitteilung Hier finden Sie den Pressetext zum Projekt.

 

Anmeldeunterlagen Hier finden Sie das Anmeldeformular, mit dem Sie sich verbindlich zur Teilnahme anmelden können. Das Formular Teilnehmer-Erklärung enthält die Unternehmensangaben, die vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) benötigt werden, um Ihnen die geförderte Teilnahme an dem Projekt zu gewähren.

 

Projektlogo  Hier finden Sie das Logo zur Bewerbung des Projekts auf Ihrer Internetseite oder über Ihre Kommunikationskanäle

 

Wirtschaftsbereiche Diese Liste der Wirtschaftsbereiche bzw. Kennziffern nach DeStatis hilft Ihnen, den für Ihr Geschäftsfeld passenden Wirtschaftsbereich zuzuordnen, den Sie bitte in der entsprechenden Stelle der Anmeldeunterlagen eintragen.

 

Teilnehmerliste

ads Advanced system solutions in the industrial computing and battery technologies sectors.
atlatec An HD mapping company: it produces high-accuracy 3D maps of public roads across the USA as well as in Europe, Japan and other parts of the world.
logoXwebBASELABS We provide data fusion results for advanced driver assistance systems (ADAS) and highly automated driving (HAD) to OEMs, Tier1s, Tier2s and service providers.
citkar Develops and optimises commercial vehicles: the Loadster, an electromobile cargo bike, which merges the qualities of cars and bikes into an alternative mobile solution for transporting goods.
dracoon  Provider of cloud, hybrid, and on-premises services for end-to-end encryption, data exchange, and branding.
e.SIC A service-oriented solution that combines various modules for the inspection and maintenance of critical infrastructure such as sewer systems, pipelines and tunnels.
efficiency systems Developer of machine interfaces capable of connecting any data source, machine control units and systems in order to digitally monitor any business activity.
hydromapper  Innovative technology startup which offers services for high resolution 3D scanning of port infrastructure buildings over and under water: cutting-edge 3D measurement technology and Smart-Data-Solutions.
iris Development and production of sensors for automatic passenger counting in vehicles of public transport.
NAVENTIK web Spin-off from Chemnitz University of Technology developing automated and autonomous driving solutions, especially localization technologies for safety-critical automotive applications.
the mobility house Charges your electric vehicles reliably, intelligently and cost-effectively.
Witt Engineering of highly-innovative technical solutions for national and international railway companies, as well as delivering ready-to-use railway electronics.

 

Weitere Informationen

Bei Fragen erreichen Sie uns unter der Rufnummer 030 5861994-10 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Gerne stehen wir Ihnen auch für eine persönliche Beratung zur Verfügung.

 

Kontakt für Rückfragen:

Miriam Achenbach

SBS systems for business solutions
Frau Alessandra Baldoni
Telefon: 030 22013397
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Im Auftrag von
 bmwi
 german mittelstand de

 

 

Ein Projekt von
AHK Kanada

 

 

Partner
 SBS
 
 Fachpartner
 AMZ
AMZ
AMZ
sbs