IV Indien gesundheitwirtschaft auftrag
 

Die Informationsveranstaltung zu Marktentwicklung, Rahmenbedingungen und Geschäftsmöglichkeiten in Indien richtet sich an deutsche Unternehmen im Bereich Gesundheitswirtschaft, Medizintechnik und Pharmaindustrie mit Interesse an einer Geschäftsausweitung in den indischen Markt.
Fach- und Länderexperten aus Indien und Deutschland vermittelen allgemeine Informationen über den Zielmarkt sowie über aktuelle Tendenzen im Bereich der Gesundheitswirtschaft in Indien. Weitere Bestandteile der Vorträge sind Informationen zum Markteintritt in Indien und ein Erfahrungsbericht einer bereits im indischen Markt ansässigen (deutschen) Firma.

Es handelt sich bei dieser Veranstaltung um ein Förderprojekt des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi), welches von dem Marketing- und Beratungsunternehmen SBS systems for business solutions organisiert und durchgeführt wurde. Kooperationspartner des Projektes war die Deutsch-Indische Außenhandelskammer, Fachpartner u.a. der Industrieverband SPECTARIS, der Bundesverband Medizintechnologie (BVMed) sowie Health Capital Berlin Brandenburg und das Netzwerk für integrierte Systeme in der Telemedizin (NEST e.V.).

Die Veranstaltung ist ein Projekt der Exportinitiative „Gesundheitswirtschaft“, die im Rahmen des Markterschließungsprogramms für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) durchgeführt wurde.

UPDATE: Ursprünglich war das Event als physische Veranstaltung geplant. Angesichts der Infektionsschutzmaßnahmen rund um COVID-19, wurde das Event in ein virtuelles Format (Webinar) umgewandelt. Untenstehend finden Sie sowohl den Link zur Aufzeichnung, als auch den Ablauf und die jeweiligen Präsentationen als PDF. Sowohl die Aufzeichnung als auch die Präsentationen stehen Ihnen kostenlos zur Verfügung.

 

 

Hier komplettes Webinar ansehen

 

Indien - Chancen für deutsche KMU

Gesundheitswirtschaft, Medizintechnik und Pharmaindustrie

Präsentationsaufzeichnung - insgesamt ca. 2 Std. und 45 Minuten
 Zeit PowerPoint Präsentation Programm 
 ca. 3 Minuten Download 

Begrüßung & kurze Vorstellung der Sprecher

  • Frau Kim Hohdorf, SBS systems for business solutions GmbH
 ca. 10 Minuten Download

Grußwort und Vorstellung MEP* & Exportinitiative „Gesundheitswirtschaft“

  • Frau Kirsten Herrmann, Leiterin Exportinitiative Gesundheitswirtschaft, Germany Trade & Invest (GTAI)
 ca. 25 Minuten Download

Überblick über Makrodaten zu Wirtschaft und Politik in Indien

  • Frau Franziska Röttger, Referentin, AHK Indien
ca. 25 Minuten

Interkulturelle Besonderheiten bei Geschäften mit Indien

  • Frau Franziska Röttger, Referentin, AHK Indien
 ca. 25 Minuten Download

Markteintrittschancen rund um den Sektor Gesundheitswirtschaft in Indien

  • Herr Florian Wenke, Manager Region Süd & Südostasien, Germany Trade & Invest (GTAI)
 ca. 35 Minuten Download

Rechtliche Rahmenbedingungen und praktische Hinweise bei Geschäften in Indien im Bereich Healthcare

  • Herr Ulrich Bäumer, Rechtsanwalt/Partner, Osborne Clarke
 ca. 15 Minuten

Download

Quelle: www.agaportal.de

Deckungsmöglichkeiten bei Aufträgen in und Export nach Indien

  • Herr Igor Sufraga, Firmenberater Exportkreditgarantien der Bundesrepublik Deutschland, Euler Hermes AG
 ca. 20 Minuten Download

Best-Practice-Bericht eines in Indien aktiven deutschen Unternehmens

  • Herr Joachim Butzlaff, Sales Manager | Asia, Africa, Middle East, 3B Scientific GmbH
 ca. 1 Minute  

Verabschiedung – Ende

  • Frau Kim Hohdorf, SBS systems for business solutions GmbH
Informationen zum Markterschließungsprogramm* (MEP) des BMWI finden Sie auf dem Außenwirtschaftsportal des Bundes www.ixpos.de/markterschliessung

 

Zielmarktinformationen Indien
Marktpotenzial im Bereich Gesundheitswirtschaft, Medizintechnik und Pharmaindustrie
Indiens Markt für Medizintechnik wächst dynamisch. Geplante Investitionen in den Krankenhausausbau und die Einführung einer staatlichen Krankenversicherung für untere Einkommensgruppen sollten die Nachfrage nach medizintechnischen Produkten weiter ankurbeln. Es gibt jedoch nur wenige einheimische Medizintechnikproduzenten, zumeist kleinere Betriebe, die lediglich einfache Produkte herstellen. Schätzungen zufolge importiert Indien daher rund 70% der benötigten Medizintechnik. Der Anteil ist bei technisch anspruchsvollen Produkten besonders hoch. Es werden in den nächsten Jahren durchschnittliche Wachstumsraten des Marktvolumens von bis zu 20% erwartet. Dafür sorgen nicht zuletzt die Bevölkerungsgröße und ein hoher Nachholbedarf.Langfristig werden die neue aufstrebende Mittelschicht und entsprechend steigende Einkommen zu Mehrausgaben im Bereich Medizintechnik führen. Der Privatsektor ist dabei die treibende Kraft hinter der Modernisierung des Gesundheitssektors und sorgt für eine steigende Nachfrage nach Medizintechnik, um die Ansprüche zahlungskräftiger Patienten zu erfüllen. Auch die wachsenden Besucherströme von Medizintouristen beflügeln das Wachstum des privaten Sektors zunehmend. Studien zur Folge soll der Umsatz im Gesundheitstourismus von 3,9 Milliarden US$ 2016 auf 8 Milliarden US$ 2020 ansteigen. Profitieren werden vom Wachstum vor allem ausländische Hersteller, da die Importabhängigkeit groß und in absehbarer Zeit nicht mit einem starken Ausbau der lokalen Fertigung zu rechnen ist..
Externe Links zu Branchen- und Marktinformationen GTAI - Indien will als Outsourcing-Standort um 30 Prozent wachsen (23.07.2018)

 
 

Partner

BVMED

SPECTARIS Logo

NEST

NEST

  
 

 

 

 

 

Weitere Informationen

Bei Fragen erreichen Sie uns unter der kostenlosen Rufnummer 0800-7240016 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Gerne stehen wir Ihnen auch für eine persönliche Beratung zur Verfügung, bitte wenden Sie sich in diesem Fall an unser Büro in Berlin.

 

 


weitere informationen unsere projekte
 

 

 

 

 

 

 

 

 

sbs small